Navigation
Malteser Kirchheim/Teck

Einkaufsservice

Bleiben Sie Zuhause, wir gehen für Sie einkaufen

Entsprechend dem Leitsatz der Malteser „Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen“ wenden sich die Malteser als katholischer Verband den einsamen, alten, kranken und behinderten Menschen zu. 

Angesichts des sich schnell ausbreitenden Coronavirus (Covid-19) sehen auch wir uns in der Pflicht, unsere besondere gesellschaftliche Aufgabe wahrzunehmen und den alten, kranken und behinderten Menschen zu helfen und uns solidarisch innerhalb der Gesellschaft zu engagieren. Mit unserem kostenlosen „Einkaufsservice“ wollen wir diese Aufgabe nochmals ein Stück mehr erfüllen.
 

Zielgruppe

Der Einkaufsservice richtet sein Angebot generell an Menschen, die zu der Risikogruppe (Definition RKI) gehören. 

Dazu zählen: 

  • Menschen ab einem Alter von 65 Jahren 
  • Menschen mit verschiedene Grunderkrankungen wie z.B. Herzkreislauferkrankungen, Diabetes, Erkrankungen des Atmungssystems, der Leber und der Niere sowie Krebserkrankungen 
  • Menschen mit unterdrücktem Immunsystem (z.B. aufgrund einer Erkrankung, die mit einer Immunschwäche einhergeht, oder wegen Einnahme von Medikamenten, die die Immunabwehr unterdrücken, wie z.B. Cortison) 
  • Pflegende Angehörige, die aufgrund ihrer pflegerischen Tätigkeit eine besondere Verantwortung übernehmen und sich selbst schützen müssen. 
  • Menschen, die unter Quarantäne stehen und sonst niemand für Erledigungen haben.

Das Angebot des Einkaufsservices ist für die Personen der Risikogruppe kostenfrei! Personen, die nicht zur den oben genannten Personengruppen gehören sind vom Angebot ausgeschlossen.
 

Ablauf des Einkaufsservices

Kontaktieren Sie zunächst die jeweilige Ansprechperson. 

Geben Sie Ihre Bestellung auf. Der Auslieferungstermin wird individuell vereinbart. Bitte beachten Sie dabei, dass Sie Ihre Bestellung rechtzeitig mitteilen. Denn wir können eine Lieferung am selben Tag nicht garantieren.

Um eine möglichst hohe Abdeckung des Bedarfs an Einkäufen zu ermöglichen, beschränkt sich der Einkauf auf maximal 25 Produkte pro Haushalt in handelsüblichen Mengen. Eingekauft werden Lebensmittel und Hygieneartikel, welche zur Grundversorgung dazugehören. Es werden keine Hamsterkäufe getätigt.

Die Entscheidung, in welchen Märkten/ Geschäften eingekauft wird, obliegt den (ehrenamtlichen) MitarbeiterInnen der Malteser. Auf individuelle „Marken“-Produkte und Vorlieben kann nur im Falle einer medizinischen Notwendigkeit z.B. bei einer Allergie und/oder Lebensmittelunverträglichkeit Rücksicht genommen werden.

Bezahlung der Einkäufe

Sie können Ihre Einkäufe wie folgt bezahlen:

  • Barzahlung an der Haustüre 
  • SEPA-Lastschrift (das SEPA-Lastschriftmandat erhalten Sie von Ihrer Ansprechperson)

SEPA-Lastschrift-Verfahren 
Die Bezahlung erfolgt mittels SEPA-Lastschriftmandat. Das SEPA-Mandat bezieht sich ausschließlich auf den getätigten Einkauf und erlischt, sobald der Klient keine Einkäufe mehr beauftragt, spätestens jedoch, sobald der Dienst eingestellt wird. Der Dienst wird eingestellt, sobald keine Notwendigkeit mehr aufgrund Covid-19 besteht. 
 

 

Möchten Sie unseren Einkaufsservice in Anspruch nehmen? Oder möchten Sie sich ehrenamtlich engagieren?
Dann melden Sie sich bei uns!

Ihre Ansprechpartner vor Ort:

Dorothee Einselen
Koordinatorin für Sorglos Begleitung für Menschen mit Demenz
Tel. (07021) 95052 -29
Mobil. 0176 52949318
Fax (07021) 95052 -50
E-Mail senden
Mareike Kunz
Leiterin Tagestreff
Tel. (07021 ) 95052 -0
Fax (07021) 95052 -50
E-Mail senden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Volksbank  |  IBAN: DE24 6129 0120 0381 7200 04  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODES1NUE