Navigation
Malteser Kirchheim/Teck

Malteser trauern um Fritz Faber

Gründer der FABER-STIFTUNG im Alter von 101 Jahren verstorben.

31.07.2017
Auch in hohem Alter ließ es sich der Gründer und Stifter Fritz Faber nicht nehmen, persönlich die von ihm und seiner Stiftung geförderten Projekte zu besuchen. So nahm er im September 2016 auch selbst an der offiziellen Einweihung des Malteser Tagestreffs für Menschen mit Demenz in Esslingen-Weil teil. Foto: Christian Melzer/Malteser

Stuttgart. Die Malteser trauern um Fritz Faber, den Gründer der FABER-STIFTUNG und langjährigen Förderer der Malteser Arbeit in Baden-Württemberg. Der 101-Jährige ist am Montag, dem 31. Juli 2017, verstorben. „Mit Fritz Faber verlieren wir einen herausragenden und treuen Unterstützer der Malteser Dienste für ältere Menschen in Baden-Württemberg. Älteren Menschen in Not zu helfen, ihnen Lebensqualität zu schenken und ein würdevolles Sterben zu ermöglichen, war sein Bestreben. Fritz Faber wird immer einen festen Platz in unseren Gedanken und Gebeten haben“, würdigt der Leiter des Malteser Hilfsdienstes in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Karl-Eugen Erbgraf zu Neipperg, den Verstorbenen. 

„Geben ist seliger denn Nehmen“ – diesen Satz aus der Apostelgeschichte hat Fritz Faber zum Prinzip seines Handelns und Lebens gemacht. Mit den Geldern aus der von ihm und seiner Ehefrau Margarete im Jahr 2005 gegründeten FABER-STIFTUNG hat er die Malteser Dienste für ältere Menschen in Baden-Württemberg maßgeblich unterstützt. Doch auch schon in früheren Jahren förderte das Ehepaar Faber äußerst großherzig die Besuchs- und Betreuungsdienste der Malteser. Aus dieser Unterstützung entstand in den Jahren 2001/2002 der erste Malteser Besuchs- und Begleitungsdienst Deutschlands in Stuttgart. Ohne die großzügige Förderung der FABER-STIFTUNG wäre auch die Entstehung des Malteser Tagestreffs für Menschen im Frühstadium der Demenz, ein bisher in Baden-Württemberg einzigartiges Angebot, nicht möglich gewesen. Darüber hinaus treibt seine Stiftung die Förderung und Verbreitung der Palliativmedizin voran, die ebenfalls in die sozialen Dienste der Malteser hineinwirkt.

Fabers Wirken wurde mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt, unter anderem mit dem Kommandeur-Kreuz „Pro Merito Melitensi“ des Malteserordens, welches ihm im Jahr 2006 durch den damaligen Geschäfsführenden Präsidenten des Malteser Hilfsdienstes, Johannes Freiherr Heereman, verliehen wurde.

In großer Trauer und tiefer Dankbarkeit nehmen wir Abschied von Fritz Faber. Wir werden ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren. In unseren Gedanken und Gebeten sind wir mit ihm und seiner Familie eng verbunden. R.I.P. 

Die Beerdigung fand am Montag, dem 07. August 2017, um 12.00 Uhr auf dem Waldfriedhof in Stuttgart statt.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE42370601931201219333  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7